FAQ - Häufig gestellte Fragen im Überblick

Geflüchtete haben grundsätzlich die Möglichkeit, dieselben Fördermöglichkeiten in Anspruch zu nehmen, die auch Deutschen zur Verfügung stehen, die Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt oder während einer Ausbildung haben. Hier geht es um Regelförderinstrumente der Bundesagentur für Arbeit (BA) oder auch um die Berufssprachkurse des BAMFs für Personen, die Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt oder während einer Ausbildung haben.

Zudem nutzen viele Mitgliedsunternehmen die sogenannte Einstiegsqualifizierung (EQ) – eine Fördermaßnahme, in der ein sechs- bis zwölfmonatiges sozialversicherungspflichtiges Vollzeitpraktikum im Unternehmen absolviert werden kann. Die EQ hat sich bei unseren Mitgliedsunternehmen als eine gute Möglichkeit etabliert, um Geflüchtete kennenzulernen und mit eigenen Mitteln die Kompetenzen festzustellen. Darüber hinaus kann in der EQ bereits auf die Ausbildung hingearbeitet werden.

Auch mit der Assistierten Ausbildung (AsA) lässt sich vielfältige Unterstützung organisieren. Sie wird 2021 mit den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) zusammengeführt und nun häufig unter dem Titel „AsA flex“ geführt. Im Rahmen dieses Förderinstruments können beispielsweise Sprachunterricht oder fachtheoretischer Nachhilfeunterricht stattfinden, aber auch sozialpädagogische Betreuung oder Unterstützung für den Ausbildungsbetrieb beim Erstellen von Qualifizierungsplänen sind möglich. Die Teilnahme an der AsA kann zu jedem Zeitpunkt der Ausbildung beginnen, es ist auch eine Vorphase vor der Ausbildung möglich und die AsA kann mit einer EQ kombiniert werden.

Neben der AsA kann zur finanziellen Unterstützung des Auszubildenden die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragt werden. Diese staatliche Förderung für Auszubildende ist ein Zuschuss, der den Lebensunterhalt sichern soll.

Weiter können Unternehmen den Eingliederungszuschuss (EGZ) für maximal 12 Monate erhalten, wenn die volle Arbeitsleistung erst nach einer längeren oder aufwendigeren Einarbeitung erbracht werden kann.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten und Zugangsvoraussetzungen können Sie in unser Broschüre „Fördermöglichkeiten richtig nutzen“ nachlesen oder unserer Grafik entnehmen:

E-Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

E-Mail schreiben

Hotline

Über unsere Hotline erhalten Sie am Telefon eine persönliche Beratung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Zur Hotline

FAQ

Häufig gestellte Fragen im Überblick.

FAQ lesen

Kontakt