Webseite:

Größe:

Branche:

Engagement:

Unser Angebot

Das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge ist eine Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium. Es bietet seinen Mitgliedern:

  • Informationen zu Rechtsfragen, Integrationsinitiativen und ehrenamtlichem Engagement
  • Praxis-Tipps zur Integration von geflüchteten Menschen in Ausbildung und Beschäftigung
  • Gute Beispiele, Erfahrungsaustausch und Kooperation.

Gewinnen wollen wir Unternehmen aller Branchen und Größenklassen in Deutschland. In unserem Netzwerk entwickeln und teilen wir Wissen und Praxis, wie Integration praktisch funktionieren kann. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Wir sind offen für Zusammenarbeit. Gemeinsam wollen wir eine Wissensplattform, Veranstaltungen sowie Online-Formate gestalten, die Unternehmen helfen, geflüchtete Menschen erfolgreich zu integrieren.

 

Wer wir sind

Das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge ist eine zunächst auf drei Jahre angelegte Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

 


Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)
„Das Netzwerk bringt Unternehmen in Deutschland zusammen, damit sie sich austauschen und gegenseitig in ihrem Engagement für die Flüchtlinge unterstützen.“

Sigmar Gabriel, ehem. Bundesminister für Wirtschaft und Energie
„Arbeit ist ein zentraler Schlüssel für die nachhaltige Integration der Flüchtlinge in Deutschland – und das Netzwerk der Unternehmen ein wichtiger Schritt vom Wollen zum Machen.“

 

 

Träger des Projekts ist die DIHK Service GmbH, eine 100-prozentige Tochter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Sie erbringt im Auftrag des DIHK und der IHK-Organisationen Dienstleistungen, wie die Durchführung von Projekten und Veranstaltungen oder das Verlegen von Publikationen.

 

 

Warum es uns gibt

Tausende von Menschen kommen in unser Land und suchen eine Perspektive. Ein großer Teil von ihnen will sich dauerhaft integrieren. Ausbildung und Arbeit sind dabei ein wesentlicher Schlüssel. Unternehmen aller Größen, Branchen und Regionen engagieren sich bereits, an Offenheit und Bereitschaft mangelt es nicht. Es mangelt aber an Wissen und Erfahrungen dazu, wie man Integration ganz praktisch und erfolgreich anpackt.

Hier setzt unser Netzwerk an. Wir suchen gemeinsam nach Antworten auf Fragen wie diese: Wie kann man geflüchtete Menschen kennenlernen und ihre Qualifikationen einschätzen? Was muss man bei ihrer Aus- und Weiterbildung beachten? Welche Begleitung brauchen sie im Arbeitsalltag? Was brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um die neuen Kollegen gut aufzunehmen? Und wie kann man sich als Unternehmen ehrenamtlich engagieren? Wir entwickeln das Netzwerk zu einer pragmatischen Plattform. Dabei verschweigen wir Probleme nicht, sondern packen die Integration von Geflüchteten aktiv an.

 

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer haben den Startschuss für das bundesweite Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge” gegeben.

Quelle: BMWI

 

Das Angebot für unsere Mitglieder

Registrieren Sie sich jetzt im NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge – und nutzen Sie die folgenden Angebote:

  • Austausch mit anderen Mitgliedern: Profitieren Sie von Erfahrungswerten und guten Beispielen aus anderen Unternehmen und entwickeln Sie gemeinsam Ideen und Lösungswege
  • Veranstaltungen zur Information und zum Austausch sowie regelmäßige Webinare: Nehmen Sie Impulse und Know-How von Expertinnen und Experten mit
  • Informationsmaterialien und Checklisten: Know-How und Ideen zur Beschäftigung von Geflüchteten im Überblick
  • Regelmäßige Updates: Behalten Sie leicht den Überblick über die wichtigsten Regularien und Gesetzesänderungen

 

Engagieren auch Sie sich im Netzwerk

Vom Familienbetrieb bis zum Großkonzern: Werden Sie Teil des breitesten Netzwerks in Deutschland zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt.

Jetzt registrieren