Webinar

4 Fragen an unsere Integrationsscouts Raquel Gomes und Amelie Tousch

Die Idee des DIHK e.V.

Für den DIHK e.V. haben Raquel Gomes und Amelie Tousch eine Idee entwickelt, um Mitarbeiter*innen mit Migrations- oder Fluchthintergrund das Ankommen und die Integration in die Organisation zu erleichtern – Partners in Crime.

Die Idee in ein paar Sätzen …

Es gibt feste Ansprechpartner*innen, die in der Rolle von „guten Gastgeberinnen“ Mitarbeiter*innen mit Flucht- oder Migrationshintergrund unterstützen und ein Hilfedokument erstellen. Bei Fachbereichswechseln können sich die neuen Bereichsleiter*innen und Kolleg*innen wichtige Informationen aus dem Dokument holen.

Wie wird die Idee im Betrieb umgesetzt?

Mit einer Ansprechperson wird den Mitarbeiter*innen mit Flucht- und Migrationshintergrund die Integration erleichtert. Die „guten Gastgeber*innen“ begleiten Mitarbeiter*innen auf Veranstaltungen, stellen sie den Kolleg*innen vor oder organisieren gemeinsame Mittagessen. Auch bei bürokratischen Angelegenheiten stehen „gute Gastgeber*innen“ den Mitarbeiter*innen zur Verfügung. Viele Kolleg*innen teilten unsere Meinung, dass auf das Thema Integration aufmerksam gemacht werden muss. Kolleg*innen haben uns auf das bereits existierende Paten-Programm aufmerksam gemacht, auf dem wir weiter aufbauen konnten.

Was bewirkt die Idee?

Wir möchten Mitarbeiter*innen mit Migrations- oder Fluchthintergrund das Ankommen und die Integration in die Organisation erleichtern. Vor allem Einsamkeit und Bürokratie erschweren ihnen den Arbeitsalltag. Außerdem möchten wir auf das Thema Integration aufmerksam machen und ein allgemeines Bewusstsein schaffen.

Durch das Projekt haben wir gelernt, …

… dass es zu einer Ideenentwicklung dazugehört, auch einmal nicht mehr weiterzuwissen, wenn man z. B. negatives Feedback erhalten hat oder die Idee noch einmal vollständig ändern muss.


Lust auf noch mehr Ideen?

Alle unsere Scouts lernen Sie hier kennen.

Weitere Informationen zum DIHK e.V. finden Sie hier: dihk.de