Webinar

4 Fragen an unsere Integrationsscouts Canan Dogan und Benyami Gbeti

Die Idee der Münchenstift GmbH

Für die MÜNCHENSTIFT GmbH haben Canan Dogan und Benyami Gbeti einen Sprachkompass entwickelt, der im Ausbildungsordner konkrete sprachliche Hilfestellungen an die Hand gibt.

Die Idee in ein paar Sätzen …

Die Ausbildung in der Pflege geschieht ganz nah am Menschen. Deshalb gibt es hohe Anforderungen bei der Kommunikation mit BewohnerInnen. Der Sprachkompass gibt neuen Auszubildenden Formulierungshilfen an die Hand, um zu verstehen, wie sie BewohnerInnen wertschätzend pflegen können.

Wie wird die Idee im Betrieb umgesetzt …

er Sprachkompass ist ein Merkblatt mit Tipps und Hilfestellungen zum Thema Sprache in der Pflege, das in den Ausbildungsordner von Münchenstift mitaufgenommen wird. Zudem wird eine Anleitung zur Gruppenarbeit ausgearbeitet, die allen AusbildungsleiterInnen zur Verfügung gestellt wird. Das Merkblatt entwickeln die Integrationsscouts zusammen mit der Ausbildungskoordination und lassen es von Pflegefachkräften gegenprüfen. Die Gruppenanleitung erstellt eine Pflegefachkraft anhand von Ideen der Scouts. Diese wird dann in die Anleitungssammlung mitaufgenommen.

Was bewirkt die Idee?

Was darf ich sagen und was nicht? Der Sprachkompass klärt auf über passende Redeformen im Umgang mit BewohnerInnen. Dadurch werden Missverständnisse im Pflegealltag vor­gebeugt. Die Anleitung zur Gruppenarbeit unterstützt mit konkreten Hilfestellungen für eine gelingende Zusammenarbeit in der Pflege.

Durch das Projekt haben wir gelernt…

Wir hatten zunächst sehr viele Ideen. Wir haben gelernt Ideen, die nicht funktionieren, beiseite zu legen, direkt neue Ideen zu entwickeln und so eine Lösung für ein Problem zu finden.


Lust auf noch mehr Ideen?

Alle unsere Scouts lernen Sie hier kennen.

Weitere Informationen zur Fritz Dräxlmaier GmbH & Co. KG unter: muenchenstift.de