Mittlerweile werden bedingt durch die aktuelle Entwicklung des Corona-Virus die Asylverfahrensberatung und Befragungen im Widerrufsverfahren des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in begrenztem Umfang und unter Beachtung der infektionsschutzrechtlichen Vorgaben durchgeführt. Außerdem wurden alle Dublin-Überstellungen von und nach Deutschland bis auf Weiteres vorübergehend eingestellt. Asylanträge werden gegenwärtig nur noch schriftlich entgegengenommen. Es werden aktuell auch nur vollumfänglich stattgebende Bescheide zugestellt. Weitere Informationen dazu sowie regelmäßige Updates gibt es auf der Website des BAMF.