Webinar

Die Beantragung der Ausbildungsduldung (3+2) erfolgt durch den/die zukünftige/n Auszubildende/n bei der Ausländerbehörde.

Vorlage für den Antrag auf Ausbildungsduldung

Um den Weg in die Ausbildungsduldung für Sie und Ihre Auszubildenden mit Fluchthintergrund zu vereinfachen, haben wir eine entsprechende Antragsvorlage in zwei Varianten erstellt:

Nicht vergessen – Zusammen mit dem Antrag müssen Sie folgende Unterlagen mit einreichen:

  • Unterschriebene/r Ausbildungsvertrag / Anmeldebestätigung der Berufsfachschule
  • Nachweis über die Eintragung des Ausbildungsverhältnisses

Antragsvorlage für das „+2“

Für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis für 2 Jahre im Anschluss an die Ausbildungsduldung, also das „+2“, haben wir ebenfalls eine Vorlage für den Antrag auf Aufenthaltserlaubnis für qualifizierte Geduldete zum Zweck der Beschäftigung für Sie erstellt.

Für weitere Informationen zur +2 können Sie hier das Info-Papier „+2“ herunterladen.

Weitere Informationen und Praxistipps zur Ausbildungsduldung finden Sie hier.