Webinar

130 Teilnehmer kommen zur 1. Multiplikatoren-NETZWERK-Tagung

Beim Barcamp bestimmen die Teilnehmer die Themen

04. Juni 2017. Kennen. Vernetzen. Zusammenarbeiten. – unter diesem Motto stand die erste Multiplikatoren NETZWERK-Tagung am 12. Mai 2017. Rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen im Umweltforum Berlin zusammen, um zu zeigen, was sie tun, welche Fragen sie bewegen, sich zu vernetzen und so die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zu stärken. Die Multiplikatoren kommen aus Kammern, Verbänden, Vereinen und karitative Einrichtungen, die sich für die Integration von Geflüchteten in Arbeit und Gesellschaft engagieren.

 

Das Format der Tagung: Ein Barcamp. Das heißt der Veranstalter gibt keine Vortrags- und Diskussionsthemen vor, sondern Teilnehmer können ihre eigenen Themen und Ideen mitbringen. Zu Beginn des Barcamps erfolgt eine Vorstellungsrunde, in der die Teilnehmer sich und ihr Thema im Plenum vorstellen. Anschließend können alle frei entscheiden, welche Sessions sie besuchen wollen. In drei Runden haben sich die Teilnehmer so zu 22 Sessions zusammengefunden. Die Themen der Sessions lauteten zum Beispiel: Ländlicher Raum & Mobilität, Ausbildungsduldung, Deutschkenntnisse für den Beruf, Geflüchtete Frauen, Wissen bei Flüchtlingen und Unternehmen über Projekte zur Arbeitsmarktintegration oder Geflüchtete in der Bewerbungsphase schnell und gut kennenlernen.

 

Die Teilnehmer an der Multiplikatoren Netzwerktagung bilden Barcamp Sessions.
Fotos: © NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge; Kathrin Heller/Manfred Vogel

 

Abgerundet wurde das Barcamp durch eine Talkrunde zwischen der ersten und zweiten Session-Runde. Thema des Talks war „An einem Strang ziehen – aber wo ist der und wie sieht er aus?“. Gesprächspartner waren Albrecht Bühler von der Baum und Garten GmbH, Julia Bischoff von der mevanta Pflegegesellschaft mbH, Mario Lehwald, Mitglied der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Berlin Süd und Robert Barr von jobs4refugees.

 

„Mit unserer Multiplikatoren-Tagung wollten wir erfahren, welche Themen die Akteure beschäftigen. Das ist mit dem Barcamp-Format sehr gut gelungen“, bilanziert Christina Mersch, Projektleiterin des NETZWERKS Unternehmen integrieren Flüchtlinge. Ihr Fazit ist, dass viele Themen der Multiplikatoren sich mit denen der Unternehmen decken. Für das NETZWERK war die Tagung ein voller Erfolg: „Als Netzwerk haben wir viele neue Kontakte knüpfen können. Wir kennen nun zusätzliche Schnittstellen, können unsere Mitgliedsunternehmen noch besser beraten und bei Bedarf an die passenden Akteure verweisen.“

 

Das Protokoll der 1. Multiplikatoren-Netzwerk-Tagung finden Sie im internen Bereich