Webinar

Mit Sketchnotes Fachbegriffe erklären:
Am Beispiel des Bewerbungsprozesses

Von Sozialversicherungsausweis bis Gefahrenzeichen

Vielen Geflüchteten sind die standardisierten Arbeitsprozesse in Deutschland aus ihren Heimatländern nicht bekannt. Dementsprechend schwer ist es für Unternehmen, bestimmte Abläufe und Begriffe verständlich zu erklären. Genau hier können Sketchnotes helfen!

Mithilfe von kleinen Zeichnungen können Prozesse in schematischen Bildern dargestellt und der neuen Kollegin oder dem neuen Kollegen bildlich erklärt werden. Ausbildungsleiter, Personalverantwortliche oder Kollegen, die Geflüchtete anlernen, können sich mit einfachen Kniffen ein Sketchnote-Portfolio zusammenstellen und dieses individuell an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Workshop in Hamburg

Gemeinsam mit der Illustratorin Nadine Roßa führten wir Anfang September einen Sketchnote-Workshop in Hamburg durch. Ziel war es, den teilnehmenden Unternehmen kreative Tipps und Hilfestellungen zu geben, wie sie schwierige Wörter und Prozesse in Bildern darstellen können, um sprachliche Missverständnisse zu vermeiden. Als Vorlage haben wir einen typischen deutschen Bewerbungsprozess verwendet.

Das Ergebnis können Sie sich hier anschauen und herunterladen:


Typischer Bewerbungsprozess in Bildern dargestellt

Zum Download als PDF


Weitere Tipps zum Thema „Deutsch im Berufsalltag“, möglichen Sprachlernangeboten und dem Einsatz von „Einfacher Sprache“ erhalten Sie unter der Rubrik „Aktiv werden“ und in unserer Sprachbroschüre.