Webinar

Einfache Sprache unterstützt den Einstieg im Betrieb

Inmitten des Frankfurter Bankenviertels befindet sich seit 1876 das traditionsreiche Steigenberger Frankfurter Hof. Unter den knapp 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeiten zurzeit auch 10 Geflüchtete.

 

Da die Hotellerie schon immer ein internationales Gewerbe ist, blickt der Frankfurter Hof bereits auf langjährige Erfahrungen mit sprachlichen Herausforderungen zurück. In diesen Erfahrungen sieht Marion Freddy Krämer, seit acht Jahren die Personalverantwortliche in dem 5-Sterne-Superior-Hotel, einen enormen Vorteil:

 

 

Video: NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge / Roman Hänsler

 

Praktische Tipps zum richtigen Einsatz von einfacher Sprache im Betrieb

Der Einsatz von einfacher Sprache kann den Start von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit Fluchthintergrund ins Unternehmen erleichtern. Bereits kleine Tricks und Kniffe ermöglichen eine bessere Kommunikation für den Einstieg.

  • Bereiten Sie wichtige betriebliche Dokumente, Fachtexte und -begriffe, sofern möglich, visuell auf.
  • Benutzen Sie einfache und kurze Wörter, zum Beispiel „rund“ statt „kreisförmig“ oder „Bus und Bahn“ statt „Öffentlicher Nahverkehr“.
  • Schreiben Sie Zahlen als Ziffern.
  • Verwenden Sie kurze Sätze. Versuchen Sie, in jedem Satz nur eine Aussage zu machen.
  • Benutzen Sie international bekannte Wörter. Der Begriff Dokument ist zum Beispiel bekannter als die Begriffe Papiere oder Unterlagen.
  • Erläutern Sie bestimmte Begriffe je nach Kontext. Das Wort „Sozialversicherungsnachweis“ können Sie zum Beispiel mit einem Foto zeigen oder durch eine kurze Erklärung, auf welchem Weg man den Nachweis erhält, in den Zusammenhang einordnen.
  • Verwenden Sie Fachbegriffe in ihrem Kontext.
  • Verzichten Sie auf Abkürzungen – mündlich und schriftlich.

Wegweiser zum Download

Ein Mann wird befragt Foto: NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge, Viktor Strasse / offenblen.de

Wie können Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Spracherwerb unterstützen?
Welche Tipps und Tricks gibt es zur erfolgreichen Verständigung in den ersten Monaten?

Lesen Sie das Interview mit dem Steigenberger Frankfurter Hof sowie alle oben genannten Tipps in unserem Wegweiser zum Thema „Einfache Sprache unterstützt den Einstieg im Betrieb“ nach:

Zum Download als pdf

Weitere Wegweiser finden Sie in unserer Mediathek.